Vernissage zur Ausstellung: "NEON ROT" mit Werken des Graffitikünstlers Kai Semor, am Freitag, den 07. Juni 2024, von 17.00 bis 22.00 Uhr im Kunstkabinett in BONN.
Der Künstler ist anwesend!
  

Die Ausstellung dauert vom 05. April bis zum 09. August 2024. 


 

 

Der Graffitikünstler Kai Semor schafft mit seinen abstrakten Werken auf Leinwand und auf Holz eine originäre Bildsprache, die sich stilistisch in der Schnittmenge von Konkreter Malerei und Farbmalerei sowie im Abstrakten Expressionismus verorten lässt. Dabei hat der Kölner Künstler, dessen Farbpalette sich lange Zeit ganz bewusst auf Schwarz, Weiß, verschiedene Grautöne und das für ihn charakteristische Neonrot beschränkte, sein Farbspektrum nun um dezente Blau- und Grüntöne erweitert, um seine aufregenden Werke und seinen Malstil einer neuen Entwicklungsstufe zuzuführen. 

Es ist uns eine große Freude, im Rahmen der Nacht der Galerien und des Kulturfestes Bad Godesberg die nun zweite Ausstellung von Kai Semor unter dem Titel „NEON ROT“ im Kunstkabinett präsentieren zu dürfen! 

Für Freitag und Samstag, den 7. /8. Juni ist zudem eine Graffiti-Liveperformance geplant, bei der Kai Semor (und womöglich auch weitere Graffitikünstler) ein bis zwei Wandgemälde in direkter Umgegend des Kunstkabinetts kreieren wird – sofern die betreffende Wand bis Anfang Juni noch nicht dem Abriss anheimgefallen sind. :) 






Auch dieses Jahr findet die "Nacht der Galerien Bad Godesberg" statt!!
Die einzelnen Teilnehmer und deren Programme lassen sich auf der Internetseite (nacht-der-galerien.de) einsehen.

Zudem feiert die Kulturszene in Bad Godesberg am 07.-09. Juni erstmalig das 
"Kultur-Festival Bad Godesberg", bei dem verschiedene Kultureinrichtungen ein mannigfaltiges Programm über drei Tage anbieten und in dessen Ablauf die "Nacht der Galerien" eingebettet ist.


Ein Bonbonladen für Kunst in KÖLN!!

"Candy Concept Cologne" (CCC) in Köln-Ehrenfeld; geöffnet freitags und samstags jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr in der Körnerstraße 29!
 
Gezeigt wird ein Potpurri von Pop- und vornehmlich Street- und Urban Art. Dabei finden - neben den Künstlerinnen und Künstler des Kunstkabinetts - weitere inländische Vertreter der Genres genauso Beachtung wie internationale. Wie bereits im "Candy Concept" in Bonn sind auch in Köln Unikate zu sehen, der primäre Fokus liegt aber auch hier auf der Präsentation von Multiples und Editionen von: 
  
- Bananensprayer Thomas Baumgärtel
- Banksy
- Cuts and Pieces
- Lutz Dedermann
- Dface
- DROPIX
- Daniel Edvon (Daniel von Hoeßle)
- Eelus
- FAILE
- Shepard Fairey
- Flaca
- Alexander Gnida
- Keith Haring
- Imbue
- Ipman
- Allen Jones
- KING PIN
- Ralf Löhr
- Michael "Moe" Moersch
- Nede
- Kai "Semor" Niederhausen
- Oben Okay
- Richard Phillips
- Mel Ramos
- Markus "El Feder" Schümmelfeder
- Pure Evil
- seiLeise
- Shuby
- Andy Warhol
   

Wir freuen uns auf Sie! 
 
 
"Candy Concept Cologne" 
Körnerstraße 29 
50823 Köln 
 
 
Die Idee der Vervielfältigung von künstlerischen Motiven hat insbesondere im Rahmen der Pop-Art eine künstlerische und auch soziokulturelle Qualität erfahren, die in der zeitgenössischen Street-Art ihren Widerhall findet aber auch ihre prägnante Weiterentwicklung erlebt.
Das Kunstkabinett hat dies zum Anlass genommen, eine Ausstellung zu eröffnen, die in Anlehnung an die Themen Vervielfältigung und Kunst der Straße ganz mutwillig den Charakter eines „Bonbonladens“ besitzt.